Home » Alle Videos, Heimspiele, Top News

NINERS Chemnitz vs. Team Ehingen Urspring – 104:72 | Ausgabe 165 – Willkommen in Absprung Dunkingen

22 Januar 2020 1.456 views Kein Kommentar

Die NINERS rollen weiter im 6. Gang durch die 2. Barmer Basketball Bundesliga. Nach dem Erfolg gegen Trier vergangene Woche, stehen nunmehr schon 16 Siege in Serie zu Buche. 16! Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Mit insgesamt 18 Siegen aus 19 Spielen stehen die sächsischen Korbjäger weiterhin mutterseelenallein an der Tabellenspitze der ProA. Und nun kam es am Samstag zum nie enden wollenden Duell im Profisport: David gegen Goliath. Denn zu gast in der Messe Chemnitz war das Tabellenschlusslicht aus Ehingen, dass zuletzt 5 hohe Niederlagen am Stück einstecken musste und schon das Hinspiel gegen die NINERS daheim mit 20 Punkten abgeben musste. Bei den NINERS waren die Einsätze von Malte Ziegenhagen und Ivan Elliott lange unklar, doch schließlich meldeten sie sich am Spieltag fit. Für Robin Lodders kam das Spiel aber zu früh, nachdem er sich im Training einer Verletzung an der Schulter zuzog. Wielange der Terminator ausfallen wird, ist aktuell noch nicht ganz klar. Einer profitierte von dieser Krankmeldung – denn Leon Hoppe kam dadurch zu seinem Starting Five Debut in dieser Saison. Am Ende setzten sich die NINERS klar mit 32 Punkten durch. Wie sprachen mit Leon Hoppe, Niklas Wimberg und Virgil Matthews.

STATISTIK:
NINERS Chemnitz vs. TEAM EHINGEN URSPRING 104:72 (28:20, 25:17, 22:15, 29:20), 3.265 Zuschauer
Harris (18 Punkte), Wimberg (18), Ziegenhagen (16), Hoppe (14), Johnson (13), Carter (7), Elliott (6), Figge (6), Richter (4), Matthews (2)

Schreib deinen Kommentar!

Denk daran: sei nett und höflich, weicht nicht vom Thema ab und bitte keinen Spam.

Wir unterstützen die Gravatar-Einbindung. Um dein eigenes Avatar-Bild anzuzeigen, registiere dich hier bei Gravatar.